Name Absender
    E-Mail Absender
    E-Mail Empfänger
    Nachricht
    Captcha

    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das SymbolAuto aus.

    Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben zur Kontaktaufnahme und für Rückfragen dauerhaft gespeichert werden.
    SAP-/IT-Logistik Beraterin Inhouse (w/m/d)
    Referenz: 13450-PP
    Datum: 01.10.2021

    Ihr neuer Arbeitgeber:

    Ein Markt- und Innovationsführer in seinem Marktsegment in der Nordwestschweiz
     
    SAP-/IT-Logistik Beraterin Inhouse (w/m/d)
     

    Ihr neues Aufgabengebiet:

    Analyse und Dokumentation von betrieblichen Prozessen und operativen Abläufen; Prüfung der Abbildungsmöglichkeiten in den SAP Modulen MM und PS im Zusammenspiel mit diversen SCM-Umsystemen.
    Umsetzung von Lösungsvorhaben im SAP mit den Methoden des Customizings.
    Berücksichtigung der vielfältigen SAP-Umsysteme, u.a.  aus den Bereichen Product Lifecycle- und Dokumentenmanagement.
    Verwaltung des Prozess-Supports.
    Sicherstellen der User-Akzeptanz sowie Schliessen bestehender Know-how-Lücken aufseiten der Anwender.
    Enge Abstimmung mit den Anforderern und dem Management der Fachbereiche.
    Projekt- und Teilprojektmanagement im Bereich.
     

    Ihr Profil:

    Sie verfügen über eine adäquate abgeschlossene Ausbildung.
    Die oben beschriebenen Fachgebiete beherrschen Sie aufgrund Ihrer mindestens 2-jährigen Erfahrung.
    Sie haben in mindestens einem der o.g. SAP-Module tiefes Customizing-Know-how.
    Sie sind offen für Umsysteme und haben eine hohe technische IT-Affinität.
    Sie erkennen komplexe betriebswirtschaftliche Zusammenhänge und argumentieren überzeugend auf Prozessebene.
    Sie können im Unternehmen überzeugend Ihre Vorhaben und Vorgehensweisen präsentieren und für diese eintreten.
    Einwandfreie Deutschkenntnisse - projekttaugliches Englisch.
     

    Das Angebot:

    Sie arbeiten in einem hochmodernen Umfeld und werden mit täglich wechselnden und neuen Herausforderungen konfrontiert. Dabei erarbeiten Sie sich systematisch neue fachliche und persönliche Qualifikationen.
    Die Aufteilung zwischen SAP und Non-SAP-Systemen liegt bei ca. 30% (für SAP) und 70% (für Non-SAP).
    Sie finden ein die Eigeninitiative der Mitarbeiter förderndes Arbeitsklima vor und haben umfassenden Freiraum, ihre eigenen Ideen zu verwirklichen.
    Geboten werden ein leistungsbezogener Lohn sowie weitere Zusatzleistungen.